Datenschutz

Datenschutz – wie schützen wir Ihre personenbezogenen Daten

Seit dem 25. Mai 2018 sind alle EU-Länder, darin auch Polen, verpflichtet, die Verordnung (UE) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung) –allgemein RODO genannt, zu beachten.

Diese Verordnung, derer Bestimmungen des vorliegenden Datenschutzes der richtigen Ausführung dienen sollen, hat vor allem den Schutz von grundsätzlichen Rechten und Freiheiten natürlicher Personen im Zusammenhang mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zum Ziel.

Was ist der Datenschutz?

  1. Im Datenschutz wurden die Regeln bestimmt, nach denen wir Ihre personenbezogenen Daten sammeln, verwenden, enthüllen, aufbewahren undschützen.

  2. Bei der Verwendung unserer Dienstleitungen akzeptieren Sie die Bestimmungen des vorliegenden Datenschutzes und erklären Ihre Zustimmung oder nehmen zur Kenntnis, dass wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß seinem Inhalt sammeln, verwenden, enthüllen, aufbewahren und schützen.

  3. In jedem Falle, dass Sie uns die von uns geforderten Informationen übermitteln, werden unsere Möglichkeiten, alle unseren Dienstleistungen sicherzustellen, erheblich eingeschränkt.

Was sind eigentlich „personenbezogene Daten”?

  1. "Personenbezogene Daten" sind Informationen, die mit einer konkreten Person verbunden sein können oder samt anderen Informationen, über die wir verfügen oder verfügen können, der Identifizierung einer konkreten Personen dienen können.

  2. Personenbezogene Daten, die von uns gesammelt werden, sind:

    1. Vorname und Name

    2. Identifizierungsnummer

    3. Angaben über Lokalisierung

    4. Internetidentifizierer

Wer ist der Administrator Ihrer personenbezogenen Daten?

  1. Der Administrator Ihrer personenbezogenen Daten, also ein Subjekt, das selbständig oder samt anderen Subjekten Ziele und ihre Verarbeitungsmethoden feststellt, ist die Frauenthal Automotive Toruń spółka z ograniczoną odpowiedzialnością (Gesellschaft mit beschränkter Haftung) mit Sitz in Torun.

  2. Detaillierte Informationen über die Datenverarbeitung sowie über Rechte, die Ihnen im Zusammenhang mit ihrer Verarbeitung zustehen, können Sie direkt vom Inspektor personenbezogener Daten erhalten, der in unserer Gesellschaft bestellt wurde. Kontakt zu uns: torun_personal_data@hendrickson-intl.com

Was passiert mit den von uns gewonnenen personenbezogenen Daten?

  1. Wir sammeln, verarbeiten und bewahren personenbezogene Daten auf, die wir von Ihnen und aus sonstigen (darin auch mobilen) Einrichtungen gewonnen haben, sowohl als sie sich mit uns im Zusammenhang mit den von uns erbrachten Dienstleistungen in Verbindung gesetzt haben als auch als Sie diese Dienstleistungen in Anspruch genommen haben.

  2. Ihre personenbezogenen Daten können von uns im Zusammenhang mit den von Ihnen eingereichten Einsprüchen oder Beanstandungen verarbeitet werden. Die Grundlage für ihre Verarbeitung ist dann unser rechtlich begründetes Interesse, das uns möglich macht, uns vor den Ansprüchen zu verteidigen oder die Ansprüche geltend zu machen.

  3. Außerdem sind wir berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten an:

    1. (Mit)arbeitern

    2. Banken und Subjekte, die Zahlungsdienstleistungen erbringen,

    3. andere unsere Subauftragnehmer, falls wir sie mit den Handlungen beauftragen, die die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfordern (solche Subjekte werden ausschließlich anhand eines uns verbindenden Vertrags handeln),

    4. berechtigte Organe, falls dies das geltende Recht von uns erfordert, zu übermitteln.

  4. Im Zusammenhang damit, dass wir weltweit tätig sind, kommt es manchmal vor, dass unsere Anbieter von laufenden Dienstleistungen (die für unsere operative und technologische Tätigkeit unentbehrlich sind) wie z.B. Bedienung von Servern, Hosting, Plattform für die Projektverwaltung, Software, Buchhaltungssysteme usw. außerhalb von EWR lokalisiert sind und wir übermitteln auch ihnen Ihre Daten, aber wir machen das sicher und rechtmäßig.

  5. Alle Datentransfer außerhalb von EWR werden in Anlehnung an die sog. Standardvertragsklauseln vollzogen, die durch die Europäische Kommission angenommen wurden und die ein entsprechendes Sicherungsniveau gemäß den geltenden Vorschriften sicherstellen.

Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten aufbewahrt?

  1. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns so lange aufbewahrt, wie dies das geltende Recht erfordert und für die Ausführung der uns beauftragten Dienstleistungen unentbehrlich und wesentlich ist.

  2. Bemerken Sie, dass Ihre personenbezogenen Daten von uns nicht präzis oder falsch aufbewahrt werden, können Sie schriftlich oder per E-Mail ihre Berichtigung beantragen.

Welche Berechtigungen stehen Ihnen zu?

  1. Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von uns haben Sie das Recht:

    1. auf den Zugang zu personenbezogenen Daten,

    2. zu beantragen, nicht präzise, falsche personenbezogene Daten zu berichtigen,

    3. zu fordern, personenbezogene Daten zu löschen,

    4. einzuschränken, personenbezogene Daten zu verarbeiten.

  2. Sie können auch von uns Informationen zum grundsätzlichen Inhalt der Vereinbarungen zwischen uns und den Subjekten (als Mitadministratoren) erhalten, mit denen wir die Ziele und Verarbeitungsmethoden Ihrer personenbezogenen Daten gemeinsam festsetzen, damit es möglich ist, zu prüfen, ob die Pflichten aus den Vorschriften über Schutz personenbezogener Daten von uns richtig ausgeführt werden.

  3. Außerdem steht Ihnen eine Berechtigung zu, einen Einspruch gegen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten von uns zu erheben, das die Verarbeitung zum Ziel hat, dass:

    1. wir eine Aufgabe im öffentlichen Interesse oder im Rahmen der uns beauftragten öffentlichen Gewalt ausüben;

    2. wir rechtlich begründete Interesse ausführen

  4. Sooft verletzten wir, Ihrer Meinung nach, bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten die RODO-Vorschriften, können Sie eine Klage an den Vorsitzenden des Amtes für Schutz personenbezogener Daten als an ein Aufsichtsorgan erheben, das sich mit dem Schutz personenbezogener Daten befasst.

  5. Sie können auch jederzeit Ihre personenbezogenen Daten übertragen und einen anderen Administrator mit ihrer Verarbeitung beauftragen. In solchen Fällen übermitteln wir Ihnen personenbezogene Daten in einem üblich eingesetzten IT-Format, das sich für die maschinelle Ablesung eignet. Auf Ihren Wunsch können wir, falls das technisch möglich ist, Ihre personenbezogenen Daten an einen neuen Administrator senden. Möchten Sie das vorliegende Recht in Anspruch nehmen, setzen Sie sich bitte mit uns oder mit unserem Inspektor für Datenschutz in Verbindung (Kontaktangaben oben).

  6. Immer, wenn sie wünschen, vor der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von uns Ihre Zustimmung dafür zu erteilen, können Sie solche Zustimmung zurücknehmen. Die Rücknahme der Zustimmung berührt die Zustimmung für die Verarbeitung, die wir anhand der Zustimmung vollzogen haben, die Sie uns vor ihrer Rücknahme erteilt haben.

Wie werden Ihre personenbezogenen Daten gesichert?

  1. Sämtliche personenbezogenen Daten, die übermittelt wurden, werden gemäß den höchsten Sicherheits- und Geheimhaltungsstandards betrachtet.

  2. Wir schützen Ihre Informationen indem wir technische und administrative Sicherheitsmittel in Anspruch nehmen, die die Minimierung des Risikos ihres Verlustes, der falschen Verwendung, des unberechtigten Zugangs dazu, ihrer Enthüllung oder Änderung garantieren.

  3. Für den Fall, dass wir irgendwelche wesentliche Änderungen zum Datenschutz und zur Art und Weise einführen, auf die wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden, bringen wir Informationen darüber auf dieser Seite an und setzen alle unseren Kräfte daran, Ihnen die durchgeführte Änderungen mitzuteilen.